BSiN-Forum  

Zurück   BSiN-Forum > Gäste: das Forum von Berner Sennenhunde in Not e.V. > Gäste: BSiN Senioren

Gäste: BSiN Senioren ... unsere älteren Bernis, die BSiN im besonderen Maße unterstützt.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.03.2017, 13:46
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 10.846
Standard Reki · Mischling Rüde · 13 Jahre alt



Reki ist wohlbehalten bei BSiN angekommen, wir berichten in Kürze.
__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



Geändert von BSiN Pflegestelle (26.03.2017 um 13:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.03.2017, 12:58
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 10.846
Standard AW: Tagebucheintrag vom 26.03.2017

Flausch-Igel Reki hat eine sehr ruhige erste Nacht verbracht, heute morgen hat er Bescheid gesagt,

dass er raus möchte und im Garten hat er dann sein Geschäftchen verrichtet.

Der Garten ist ihm allerdings noch ein wenig unheimlich - so viele Geräusche und Gerüche!

Dann möchte er schnell wieder ins Haus, wo er sich sicher fühlt. Den Weg hinein kennt er jetzt schon.

Gestern hat er aber im Garten auch einige Grashälmchen gezupft, die scheinen ihm gut geschmeckt zu haben.

Überhaupt ist Fressen das Allergrößte! Wenn es gerade "offiziell" nichts gibt, wird staubgesaugt, d.h., der Boden

genauestens nach Futter abgesucht. Könnte ja sein, dass die Katzen irgendwo noch ein Krümelchen liegen lassen haben....

Dann wird wieder geschlafen. Gestern abend hat er noch die Liegeplätze der anderen Hunde ausprobiert,

ist dann aber wieder auf sein Sofa zurückgekehrt. Das ist sooooo schön weich!

Tut mir ja leid, aber von Reki wird es wohl hauptsächlich -Bilder geben, aber dafür sind die um so süßer

Morgenschläfchen nach dem Frühstück



__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.03.2017, 12:06
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 10.846
Standard AW: Tagebucheintrag vom 29.03.2017

Fünf Tage ist Reki-Flauschi jetzt hier und es verläuft alles ziemlich ruhig.

Er schläft seeeeeeeeeeeeeeeeeehr viel, träumt jetzt aber auch immer mehr.

Im Schlaf hechelt er zeitweise sehr stark - wer weiß, was er alles verarbeiten muss....

Das mit dem rechtzeitig Rauslassen haben wir noch nicht so ganz im Griff, denn man weiß nie so genau,

wann er muss und wann nicht. Wenn er allerdings zweimal kurz "Üh! Üh!" macht, dann muss man rennen,

sonst wird mal schnell der Flur unter Wasser gesetzt oder ein Häufchen hinterlassen.

Oft meint man aber auch, er müsse raus und im Garten schaut er einen dann verständnislos an, was er denn dort soll.

Also zockeln wir wieder rein und probieren es später nochmal

Laufen tut er übrigens wesentlich besser als erwartet, und auch auf glattem Boden, der ihm anfangs ziemlich zu schaffen machte,

meistert er es immer besser!

Wir sind sehr froh, dass wir so einen katzenfreundlichen Hunde-Opi erwischt haben, denn die Katzen sind für ihn überhaupt kein Problem.

Morgen darf er mit zum Tierarzt, um den ersten Check-up zu machen.

Am Samstag wollen wir ihn - falls gutes Wetter ist - mal zu einem Minispaziergang bei den Pferden mitnehmen.

Mal gucken, was er dazu sagt und ob er Pferde kennt. Wir sind gespannt!
__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.04.2017, 19:21
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 10.846
Standard AW: Tagebucheintrag vom 02.04.2017

Und hier kommt nun ein erstes wunderbares Profil vom dem süßen Reki-Flauschi!


Wesen: Reki ist ein freundlicher, aber schüchterner kleiner Kerl. Da er nicht gut sieht, ist er etwas schreckhaft. Reki lässt sich gern bestechen

und weiß sehr schnell, in welcher Jackentasche die Leckerchen aufbewahrt werden...

Gesundheit: Reki hat ein paar altersbedingte Gebrechen wie Arthrose und grauen Star, ist aber sonst gesund. Altersbedingt schläft er sehr viel

Größe & Gewicht: ca. 40cm & 15,4 kg

Fremde Menschen: Reki hat kein Problem mit Fremden, er bleibt aber im Hintergrund

Fremde Hunde: Bisher hat er nur unsere Beiden kennengelernt, mit ihnen kommt er gut zurecht.

Ängste: Anleinen kennt Reki nicht, dabei läuft er erst einmal weg. Staubsauger war kein Problem, ansonsten bisher keine Ängste aufgefallen.

Andere Tiere: Er hat unsere Katzen kennen gelernt, ignoriert sie oder knurrt, wenn es ihm zu viel wird.

Jagdtrieb: Bisher nicht feststellbar, da er sich im Moment nur im Garten aufhält; es dürfte aber auch schwer sein, mit den kleinen "Watschelbeinchen" etwas zu jagen.

Leinenführigkeit und Co.: Grundkommandos kennt Reki nicht. An der Leine gehen ist grundsätzlich möglich, er zieht nicht, aber er scheint es nicht zu kennen.

Bürsten lässt er sich, wenn man langsam und vorsichtig vorgeht.

Autofahren: Außer beim Abholen ist er bisher nur 1x mit dem Auto mitgefahren. Er war so aufgeregt, dass er hineingepieselt hat,

aber das lag wahrscheinlich nicht am Fahren, sondern einfach daran, dass er nicht verstand, warum er jetzt wieder "weg" musste.

Während der Fahrt kratzt er an den Türen und sucht nach einem Ausweg.

Alleine bleiben: kein Problem, er schläft dann einfach bzw. macht Matratzen-Hopping.

Fazit ... Reki ist ein lieber, süßer Opi, der aber mit Menschen bis jetzt noch nicht viel anfangen kann.

Er spricht fließend Hunde- und Katzensprache, frisst und schläft sehr gerne, und man hat das Gefühl, er genießt Wärme und weiche Bettchen.

Für Futter ist er dankbar, im Geschmack nicht wählerisch, insgesamt scheint er sehr anspruchslos und unkompliziert.

Manchmal wirkt er verwirrt, aber wir stellen ihn uns oft als 95-jährigen Menschenopa vor, den man aus seiner vertrauten Umgebung herausgerissen hat,

der würde wahrscheinlich auch nicht wesentlich anders reagieren.

Wir denken, er wird etwas Zeit brauchen, um sich auf alles einzustellen.

Bisher stört es ihn nicht, gestreichelt zu werden, aber er sucht auch nicht die Nähe des Menschen.
__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.04.2017, 17:44
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 10.846
Standard AW: Tagebucheintrag vom 08.04.2017

Geregelter Tagesablauf?

Ja schon, aber glaubt bloß nicht, dass ich hier nichts zu tun habe!

Erst musste ich ja immer mit Leine in den Garten, aber jetzt darf ich sogar schon ohne Leine raus!



Das macht Spaß!

Da kann man das schöne weiche Gras unter den Pfoten noch viel besser spüren.



Aber guckt mal, was ich hier entdeckt habe...



Na...? Könnt Ihr Euch denken, wo ich bin?



In meiner total eigenen, opacoolen Hundehütte!





Schick, was? Dann kann ich jetzt immer so kess rausgucken



Und abends bin ich dann huuuundemüde! *bzzzzzz*

__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.04.2017, 11:08
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 10.846
Standard AW: Tagebucheintrag vom 22.04.2017

So sieht man aus, wenn man (wahrscheinlich) Katzenfutter geklaut hat

und jetzt mit Durchfall und Bauchweh das Bett - bzw. das Sofa - hüten muss.




Da muss dann auch mal die Gartenhütte einsam und verwaist auf ihren Lieblingssommerfrischler warten.




Aber schon bald ging's dem kleinen Opi wieder gut und er war bereit für neue Abenteuer.







Und die erwarten ihn hier: auf der frisch gemähten Altherren-Trainings-Strecke, man könnte sie auch Reki-Renn-Runde nennen.




Die Katzen waren weniger begeistert, dass ihr Dschungel inklusive Trampelpfaden beseitigt wurde,

dafür freut's die spießigen Nachbarn und natürlich Herrn Reki, der mittlerweile schon ein paar Müskelchen aufgebaut hat

und dessen Beinchen gar nicht mehr so krumm aussehen wir am Anfang.

Wer weiß, vielleicht wird er ja noch zum Marathonläufer??
__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.05.2017, 22:02
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 10.846
Standard Tagebucheintrag vom 28.05.2017

Nachdem wir hier eine Zeit lang seeeeeeeehr ruhige Tage, dafür aber um so flottere Nächte hatten, beruhigt sich die Lage nun langsam.

Allerdings sehen wir immer mehr, dass Reki wesentlich mehr Zeit zum Ankommen braucht als andere Hunde/Tiere, die wir bisher kennengelernt haben.

Man hat nicht das Gefühl, dass er Schlimmes von Menschen erfahren hat - vielmehr lebt er in seiner eigenen kleinen Welt, aus der er nur selten auftaucht, um sich eine Leckerei abzuholen oder um uns vorsichtig ans Bein zu stubsen.

Das ist bisher die einzige Annäherung, die wir von ihm erfahren haben.

Ich habe schon einige Male versucht, ihn zu animieren, mit auf einen Spaziergang zu gehen, doch bis jetzt hat er sich immer verweigert.

Zwingen möchten wir ihn auf keinen Fall, er soll selbst entscheiden, wann er bereit ist, sein Schneckenhäuschen zu verlassen.

Seine anfängliche Begeisterung für Garten und Hütte haben sich mittlerweile gelegt, er will jetzt tagsüber immer nur ganz kurz draußen sein, egal, wie warm oder kalt es ist.

Abends allerdings schläft er sehr gerne in der Hütte, aber wir wollen ihn nachts nicht ganz draußen lassen, denn zum einen sind die Nächte oft schon noch kalt, und zum anderen wollen wir auch nicht, dass er sich noch mehr abkapselt.

Mal sehen, wie sich das noch entwickelt...

Das Sofa ist natürlich weiterhin sein Lieblingsplatz



__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.06.2017, 16:28
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 10.846
Standard Tagebucheintrag vom 04.06.2017

Reki-Opi hat wohl in seinem Tagebuch gelesen, dass wir meinen, er mag nicht spazierengehen.

Denn in den letzten Tagen gesellte er sich immer mal dazu, wenn ich die anderen beiden zum Spazierengehen fertigmachte.

Also durfte er probehalber dann einmal mit.

Und siehe da, er fand es gar nicht so schlecht!

Unsere Rampe mag er zwar (noch) nicht, aber dafür hatte er zusammen mit den Kumpels gar keine Angst im Auto, kratzte nicht ein Mal an den Türen oder versuchte hinaus zu gelangen.

Unterwegs gab es dann so viel zu schnüffeln, dass wir locker die dreifache Zeit für eine Ministrecke brauchten.

Mehr wäre ich aber sowieso nicht gegangen, denn seine kurzen Beinchen sind ja noch nicht so gut trainiert, dass er mit den Großen Schritt halte könnte.

Unterwegs purzelte er mal in einen flachen Graben, weil er sich dort im feuchten Schlamm wohl die Füße abkühlen wollte, war aber am Geschirr problemlos herauszuheben.

Abends war der Kleine - trotz der kurzen Strecke - richtig hundemüde, schaffte gerade noch sein Abendessen und schnarchte dann selig und süß.



So kess kann man gucken, wenn man mit den großen Hunden in den Wald darf!



__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.06.2017, 12:14
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 10.846
Standard Tagebucheintrag vom 06.06.2017


...kleine Reki-Fortschritte...

Heute kamen wir vom Einkaufen nach Hause und zum ersten Mal stand Reki mit an der Tür, um uns zu begrüßen.

Wir haben uns so gefreut!!!

__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.07.2017, 21:51
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 10.846
Standard AW: Reki · Mischling Rüde · 13 Jahre alt


In letzter Zeit war es leider zu heiß, um Reki-Opi mitzunehmen, aber wenigstens habe ich von einer joggenden Nachbarin den Tipp bekommen, dass es Leinen zum Umschnallen gibt, bei denen man die Hände frei hat.

Aber wenn es zum Laufen zu heiß ist, gibt es ja immer noch den Garten, wo ein Ruheplätzchen noch gemütlicher ist, als das Andere...



Weil das Opilein leider nicht mehr ganz dicht hält, haben wir ihm eine hübsche Windel besorgt, die trägt er jetzt nachts und wenn wir mal ein paar Stunden nicht zuhause sind.
Steht ihm die Farbe nicht super?



Eigentlich stört ihn die Windel überhaupt nicht, denn sie drückt nirgends und sitzt ganz prima.
Nur beim Anziehen zappelt er immer noch so herum, es ist, als wollte man einen Aal mit einem Lasso einfangen!
Aber so langsam wird es besser, dank Belohnungsleckerchen...

Heute morgen war Reki wohl beim Kotabsetzen nach hinten geplumpst und hatte sich das Hinterteil verschmutzt.
Also war große Popo-Putzaktion angesagt.

Er war zwar nicht begeistert davon, hielt aber tapfer still und war hinterher anscheinend auch erleichtert, dass er nun wieder schön sauber war.

Jedenfalls sah der kleine Gartenkönig danach richtig stolz aus!



__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09.07.2017, 15:36
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 10.846
Standard Tagebucheintrag vom 09.07.2017

Lieber Reki

Du bist nun ein BSiN-Glückspilz,denn Du hast deine "Familie für immer " gefunden.

Wir freuen uns sehr und wünschen eine wunderbare Zeit zusammen.
__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Berner Sennenhunde in Not e.V.