BSiN-Forum  

Zurück   BSiN-Forum > Gäste: das Forum von Berner Sennenhunde in Not e.V. > Gäste: Pflege-Tagebücher der BSiN-Schützlinge

Gäste: Pflege-Tagebücher der BSiN-Schützlinge Diese Hunde sind in BSiN-Pflegestellen und suchen ein Zuhause!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.08.2017, 20:58
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 10.620
Standard Taro · Berner Sennenhund Rüde · 0 Jahre alt

Taro

ist wohlbehalten bei BSIN angekommen. Wir berichten in Kürze.

__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.08.2017, 21:02
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 10.620
Standard Tagebucheintrag vom 27.08.2017

Hier ein kurzer Bericht über die ersten Stunden mit Taro.

Die Übergabe und die anschließende Fahrt verliefen sehr entspannt.
Taro ist ein geübter Autofahrer.
Bei der Ankunft war die Aufregung groß, da musste erst mal alles ausgiebig beschnuppert werden.

Der Garten wurde für toll befunden und im Haus bewegt er sich, als wäre alles selbstverständlich.

Dann war erst mal 1 Stunde Pause angesagt:



Und was dann kam, war einfach nur wunderschön:
Taro forderte zum Schmusen auf.
30 Minuten Hardcoreschmusen!!! Wenn ich aufhörte, wurde sofort zum Weitermachen animiert.
Ok, sollte er bekommen.

Nach einer weiteren Gartenrunde, war dann wieder das hier angesagt:



Wir sind gespannt auf die erste Nacht mit ihm und werden dann morgen wieder berichten.

__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.08.2017, 21:15
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 10.620
Standard Tagebucheintrag vom 28.08.2017

Nach dem, für alle Beteiligten, aufregenden gestrigen Tag, hatten wir ein gute, ruhige Nacht.
Irgendwie denkt man ja immer…- gleich müsste etwas passieren. Pustekuchen.

Die morgendliche Gartenrunde fand Taro toll.
Es war alles noch so wie gestern. Prima.
In der Zwischenzeit hat unsere Tochter den Staubsauger aktiviert und als wir ins Haus kamen, waren sowohl Gerät als auch Geräusch für ihn vollkommen ok.

Die nächste „Begegnung“ war dann mit dem Wischer (ist nichts passiert, hat beim Trinken nur etwas geschlabbert). Auch hier verlief alles problemlos.

Den Vormittag hat Taro dann im Homeoffice meines Mannes verbracht.
(Der war von erster Sekunde an der Chef und wird auf Schritt und Tritt verfolgt.)
Nach Haus und Garten - wieder ein neuer Bereich zum Kennenlernen.
Auch da verhielt er sich vorbildlich.

Ab Mittag habe ich dann wieder übernommen und es wurde im Garten ausgiebig gespielt und getobt. Dabei ist Taro ein richtiger Wildfang und sehr stürmisch.
Als wir Richtung Zaun/Straße kamen, hörte ich aus der Entfernung ein sich näherndes Martinshorn. Ich war gespannt auf Taros Reaktion.
Ich will Euch echt nicht langweilen, aber… er reagierte absolut gelassen.

Kurz darauf kam eine Nachbarin mit ihrem Jack Russel vorbei und es wurde sich vorsichtig durch den Zaun beschnuppert.
Da ging der "Propelleralarm" los und es wurde zum Spielen aufgefordert. Taro wird seinen neuen Freund demnächst dann öfter sehen.

Abends kam dann noch der Labrador von nebenan an den Zaun.
Dieser freute sich schon, bevor Taro ihn sah und als wir vorsichtig mit ihm zum Zaun gegangen sind, gab es auch hier eine freudige Begrüßung.

Nach so einem Tag mit ganz vielen Eindrücken liegt Taro gerade platt auf den schön kühlen Fliesen.









__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.09.2017, 11:43
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 10.620
Standard Tagebucheintrag vom 01.09.2017

Hallo zusammen,

in den letzten Tagen konnte Taro uns und seine neue Umgebung weiter beschnüffeln.
Er ist ein absolut zutraulicher und verschmuster, aber auch stürmischer Kerl.

Im Garten wird gerne mit dem Ball gespielt und Äste, egal welcher Länge und Dicke, sind absolut genial und müssen bearbeitet werden.

Taro kennt sein (Pflege-)Zuhause.
Sein Rudel wird immer freudig begrüßt (erinnert manchmal an einen Flummi )
Ihm fremde Menschen werden angemeldet.

Bisher war immer Jemand in seiner Nähe. Gestern war er zum ersten Mal drei Stunden alleine.
(ok, ich habe nach 90 Minuten mal kurz reingelinst - war gerade keine Kundschaft da ).
Alles war ok.

Nachmittags kam ein kurzer, aber heftiger Starkregen mit Donner auf - Taro war davon wenig beeindruckt.


Und nun bitte wieder festhalten...














Im Schlaf Sabberblasen machen, herrlich:



__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.09.2017, 13:50
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 10.620
Standard Tagebucheintrag vom 03.09.2017

Und hier kommt nun auch schon das erste Profil vom Taro-Schatz!


Wesen:
Taro ist ein aufgeschlossener, verschmuster, neugieriger und menschenbezogener Rüde. Sobald er zu einem Zweibeiner Vertrauen gefasst hat, so schreckt ihn keine Situation. Ein typischer Junghund mit den üblichen Flausen im Kopf (schließlich muss ja getobt und über die Stränge geschlagen werden). Innerhalb von ganz kurzer Zeit ist er in seinem Menschenrudel angekommen und braucht keinen anderen Hund, um sein Leben zu erobern.

Gesundheit:
Taro macht einen vollkommen gesunden Eindruck. Ein Tierarztchek steht aber noch aus. Die Verdauung ist problemlos.

Größe und Gewicht:
ca. 65 cm, ca. 35 kg (wurde so angegeben, scheint zu passen)

Futtern:
Es wird getreidefrei gefüttert, bisher Rinti Trockenfutter. Im Garten schnappt er sich regelmäßig lange Grashalme.
Der Aufenthalt im Wohnzimmer beim Abendessen der Zweibeiner ist kein Problem und gebettelt wird auch nicht. Das eigene Fressen wird am eigenen Platz im Stehen gut gefressen. Natürlich sind Leckerlis etwas Besonderes.

Fremde Menschen:
Taro unterscheidet zwischen Rudel und Nicht-Rudel. Bei Nicht-Rudel wird gemeldet und sich (für eine ganz kurze Zeit) zurückgehalten. Danach wird zum Streicheln aufgefordert. Nicht-Rudel-Kinder sind Spielgefährten.

Andere Hunde:
Dazu können wir noch wenig sagen. Die bisherigen Begegnungen waren Aufforderungen zum Spielen.

Ängste:
Diese suchen wir immer noch. Was interessieren Gewitter, Böller, Sirenen und Co?

Auto:
Reinspringen. Losfahren. Hinlegen. Fertig.

Alleine bleiben:
Klappt über einen Zeitraum von 4 Stunden problemlos. Natürlich ist es deutlich schöner, wenn die Menschen da sind.

Stubenreinheit:
100%

Jagdtrieb:
Dazu können wir noch wenig sagen. Aufgrund des Spielverhaltens vermuten wir, dass Jagen Taro gefallen kann. Vögel und Schmetterlinge werden interessiert beobachtet.

Leinenführigkeit:
So gut wie nicht vorhanden. Taro sieht die Leine teilweise noch als Spielzeug und daher sind noch Trainingseinheiten nötig. Aber er freut sich mit über jeden Fortschritt.

Fazit:
Taro ist ein wunderbarer Schmusebär.
Ein wenig Hundeschule und er wird ein Gentleman.
Herzensbrecher ist er jetzt schon.
Ein typischer Berner.
__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.09.2017, 13:54
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 10.620
Standard Tagebucheintrag vom 04.09.2017

Neues von Taro

Wir haben ihn ja von Anfang an als angstfrei und zutraulich beschreiben können.
Diese Beobachtung können wir weiterhin bestätigen.
Heute war das erste Mal in seiner Gegenwart Rasen mähen angesagt.
Da wir nicht wussten, wie er auf das Geräusch reagiert, hat unsere Tochter im hinteren Bereich des Gartens mit Taro gespielt, als ich im vorderen Bereich den Benzinrasenmäher angeworfen habe.

Reaktion: ein Blick zum Geräusch, dann wurde weitergespielt. So cool.

Die Lieblingsbeschäftigung draußen ist nach wie vor Äste bearbeiten und mit Bällen spielen, als Alternative werden auch gerne Äpfel verwendet.
Was liegen die unter den Apfelbäumen auch so herum?

Wenn sich Taro im Haus gerne mitten in den Durchgang Wohnzimmer/Flur legt und döst, ist es für ihn selbstverständlich, dass man über ihn rübersteigt.
Absolutes Vertrauen.


Und jetzt wieder ein paar Schnappschüsse von dem Prachtkerl:









__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.09.2017, 20:37
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 10.620
Standard Tagebucheintrag vom 08.09.2017

Und hier wieder ein paar Neuigkeiten vom wunderbaren Taro:

Er ist jetzt seit knapp zwei Wochen bei uns und hat sich sehr gut eingelebt.

Obwohl er, altersbedingt, ein richtiger Wildfang ist und das ein oder andere Teil schon leiden musste (Gummistiefel, sein Geschirr…), ist er auf der anderen Seite sehr gelehrig.

Gerade in den letzten Tagen haben wir gute Fortschritte mit der Leine gemacht.
Taro hört schon recht gut auf Kommandos und rast nicht mehr kreuz und quer durch die Gegend.
Wenn er zum Spielen auffordert, wurde bis vor Kurzem sofort die Leine ins Maul genommen und bearbeitet.
Das macht er jetzt nur noch gelegentlich und lässt davon ab, wenn man ihn dazu auffordert.

Er ist schon viel ruhiger geworden, wenn er morgens begrüßt wird (der Flummialarm ist erheblich weniger geworden).

Wenn man zur Leine greift, wurde sich ebenfalls übermäßig gefreut in Verbindung mit Hochspringen (aber nicht Anspringen).
Hier dreht er nicht mehr so sehr auf und lässt sich gut anleinen.

Er lernt gerade, sich brav hinzusetzten und zu warten, mit uns gemeinsam das Haus zu verlassen und nicht wie vorher einfach drauf los zu stürmen.

In den vergangenen Tagen hat schon so Vieles so gut funktioniert und es ist eine wahre Freude, mit dem Schlingel zu arbeiten.

Heute regnet es schon den ganzen Tag, was Taro überhaupt nicht davon abhält, im Garten seiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen:
Äste bearbeiten!

Pflegefrauchen kann ja in der Zeit schön geschützt unter dem Baum stehen.

Ich hab Zeit......




Jaaaaaaaaa, ich mach schnell.....




Anschließendes Trockenrubbeln ist so schön:






__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.09.2017, 15:29
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 10.620
Standard Tagebucheintrag vom 14.09.2017

Hallo ihr Lieben,

viel Neues gibt es von Taro-Schatz im Moment nicht zu berichten.

Außer, dass er in der letzten Woche noch anhänglicher geworden ist.
Er mag es im Moment überhaupt nicht, alleine zu sein, sucht permanent unsere Nähe (sowohl drinnen als auch draußen) und fordert immerzu Streicheleinheiten ein.

Weiterhin ist er sehr aufmerksam und gelehrig und möchte einfach nur gefallen.
Da kann man auch nicht lange böse sein, wenn man nach 2 stündiger Abwesenheit ein „Opfer“ vorgefunden hat: die Türstoppereule.







Hier bei seiner Lieblingsbeschäftigung:




Bitte einmal durchkraulen:




Taros Sammelplatz seiner Äste.
Wenn das so weiter geht, können wir da im März unser Osterfeuer machen :




So, und jetzt bin ich müde. Gute Nacht an alle!

__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.09.2017, 18:22
BSiN Pflegestelle BSiN Pflegestelle ist offline
Mitglied BSiN-Forum
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 10.620
Standard Tagebucheintrag vom 19.09.2017

Nachdem Taro gestern doch ziemlich schlapp war, hatten wir eine ruhige Nacht.
Den Thorni - Halskragen akzeptiert Taro wider Erwarten sehr gut, er weiß den Vorteil des "integrierten Kopfkissens" anscheinend sehr zu schätzen.

Taro ist ja ein sehr verschmuster Schatz, was sich jetzt noch einmal mehr zeigt.
Ansonsten liegt er an seinen Lieblingsplätzen und erholt sich.




Draußen ist der sonstige Wildfang (zum Glück) auch recht ruhig, obwohl er da gerade schon nach seinem Riesenball geliebäugelt hat.

Und was Taro sofort gemacht hat, brauche ich wohl niemanden fragen, oder?



In diesem Sinne liebe Grüße von Taro und dem Rest des Rudels

__________________
Jeder Euro nützt uns!

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

Berner Sennenhunde in Not Schweiz
Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
Spendenkonten:
PC-Konto 60-671790-5
oder
Berner Kantonalbank
IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Berner Sennenhunde in Not e.V.