BSiN-Forum  

Zurück   BSiN-Forum > Gäste: das Forum von Berner Sennenhunde in Not e.V. > Gäste: Hund entlaufen! + Hund gefunden.

Gäste: Hund entlaufen! + Hund gefunden. Hier wird Ihre Mithilfe gebraucht ... ein Hund wird gesucht oder wurde gefunden!

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.06.2006, 21:28
Benutzerbild von Solvig R.
Solvig R. Solvig R. ist offline
Vereinsgründerin
BSiN Team
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 26.848
Standard Hilfe! Hund ist entlaufen! Was ist zu tun? Eine Checkliste!

In den ersten Minuten, in denen ein Hund entlaufen ist ... ist der Schock groß und der Kopf leer.

Versuchen Sie anhand folgender Informationen, dem Hund zu helfen:

Je mehr Menschen informiert sind, je mehr Menschen Ihnen bei der Suche helfen oder einfach aufmerksam sind, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihren Vierbeiner zurückbekommen.

Wer sollte so schnell wie möglich informiert werden?

- Polizei
- Autobahnpolizei
- Bundespolizei/Bundesbahn
- ALLE Tierheime in der Umgebung von 50 km
- eventuelle Zoo's
- jeder Nachbar
- Kynologische Vereine wie Rettungshundestaffeln oder Agility-Gruppen
- Radio-Sender ... auch die kleineren von Hochschulen oder so
- Tasso e.V. www.tiernotruf.org
- Taxi-Zentrale per Mail und Telefon
- Tierkliniken
- Forstamt
- Autobahnmeisterei
- Reitvereine
- Reitbedarfsläden
- Waldarbeiter
- Jäger
- alle Tierärzte im Umkreis
- DRK oder ähnliche Hilfsorganisationen
- Johanniter
- Malteser
- Feuerwehren, auch die Freiwilligen!
- Militär (in der Region)
- Landesverband der jeweiligen Hunderasse
- Im Grenzgebiet: Zoll/Grenzwacht
- Post-, Zeitungs- u. Briefboten (das sind Menschen, die zu ungwöhnlichen ruhigen Zeiten unterwegs sind)
- und auch die Körperbeseitigungsanstalt in der Nähe
- ein professioneller Hundesicherer - jemand der bereits viel Erfahrung mit dem Fangen von Tieren hat.

Nutzen Sie die große Welt des Internets:

Verteilen Sie die Suchmeldung in sogenannte Internet-Foren (jedoch immer mit dem Hinweis, dass derjenige, der es verbreitet auch UNBEDINGT Rückmeldung in dem jeweiligen Forum geben muss, wenn der Hund nicht mehr gesucht wird!

Zusätzlich bitte auch beim WDR: http://www.wdr.de/tv/service/tiere/e...en/index.phtml

Erstellen Sie UNBEDINGT Plakate mit FOTO und ABREISSZETTELCHEN und kleine Handzettel und verteilen diese (jedoch NUR mit vorheriger Genehmigung des Eigentümers ... z.B. dürfen Suchplakate LEIDER NICHT an öffentliche Bäume / Laternenmaste aufgehangen werden!)

- unmittelbare Umgebung (weiträumig)
- per Mail durchs Internet
- Schrebergärten in der Nähe des Entlaufort
- Taxifahrer
- Bushaltestellen
- verschiedene Obimärkte im Umkreis
- Media Markt
- Supermärkte
- Hundesalons
- Fressnapf und Futterhaus
- Anschläge Gemeinde
- zuständige Ordnungsämter
- Lebensmittelgeschäfte/Supermärkte
- Tierarzt/Tierheim/Tierkliniken
- Kynologische* Vereine der Region
- Landwirtschaftliche Genossenschaft
- Käserei / Milchannahmestelle
- Bäckerei / mobile Fahrbäcker
- Kiosk
- Zoofachgeschäfte
- Bahnhof
- Bushaltestellen
- Schulen
- Reiterhöfe
- Restaurants
- Kinderspielplätze
- Badeanstalten
- Sportplätze
- Kino
- Tankstellen
- Taxistand
- Spazierwege
- Kindergärten
- usw.

Eine Hunde-Suchaktion sollte von 2 Menschen geleitet werden:

1 Person quasi draußen vor Ort, die andere Person für die Koordinierung ... was muss bereitgehalten werden?

- Fotos
- Chip-/Täto-Nummer
- Suchplakate in Klarsichthüllen
- gut klebendes Kreppband, Pinnandeln, Reißzwecken
- Geruchsartikel vom Hund! (Geschirr, Halsband, Decken, Handtücher - mit denen der Hund abgerubbelt wurde) !Bitte nach dem entlaufen sofort in eine Tüte oder saubere Dose geben! für den evtl. Einsatz eines Suchhundes!

- Unbedingt eine Karte der Region
(1:25'000) zeichnen Sie alle "Sichtungen" so genau wie möglich ein, auch eher unwahrscheinliche!
Ort und Zeitangabe mit Tel. Nr. des Melders!

- Mobiltelefone oder Funkgeräte (Handzettel mit diesen wichtigen Nummern mehrfach vorbereiten)

DANACH ganz wichtig:
Führen Sie bitte eine Liste von den Personen, die Sie benachrichtigt haben und um Hilfe gebeten haben und informieren Sie diese, wenn der Hund wieder da ist.

Gewidmet allen entlaufenen Hunden!
Die Mitglieder des Forums "Berner Sennenhunde in Not" im Jahr 2006. Viel Glück!
__________________
Liebe Grüße Solvig
und Jagger (*10), Mötti (*10), Fietje (*10), Babette (*8), Roomi (*9), Millie (*14) und meine ehemalige Pflegemotte Julie für immer im Herzen
info@berner-sennenhunde-in-not.de
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Berner Sennenhunde in Not e.V.