BSiN-Forum  

Zurück   BSiN-Forum > Gäste: das Forum von Berner Sennenhunde in Not e.V. > Gäste: BSiN Plus - weitere Notfälle in Tierheimen

Gäste: BSiN Plus - weitere Notfälle in Tierheimen Notfälle von anderen Tierschutzvereinen + Tierheimen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.11.2017, 13:00
Benutzerbild von BSiN Plus
BSiN Plus BSiN Plus ist offline
www.bsin.de
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 1.360
Standard Zeus · geb. 1.10.2012 · Berner Sennenhund-Deutscher Schäferhund-Mischling · Tierheim Lübeck

ZEUS:



Der wunderschöne, imposante Zeus hat ein leider klassisches Schicksal hinter sich. Zeus wurde unüberlegt angeschafft und kam zu Großeltern auf den Hof…als Hofhund…zum Bewachen und so…So weit so gut, kein schlechtes Leben erst mal. Um Erziehung oder ähnliches kümmerte sich keiner, Hund war einfach da und machte seinen Job. Zeus machte das auch gut mit, er ist genügsam und erwartet nicht viel vom Leben. Raus ging es nie, aber das Grundstück war groß, das reichte ihm offenbar. Trotzdem wurde Zeus erwachsen und begann seinen Job als Hüter des Hofes natürlich auszufüllen. Bei den Menschen war die Freude groß, der Hund machte seinen Job, alles war gut. Zeus meldete zwar, war aber immer freundlich zu Besuchern, wenn denn welche kamen. Irgendwann war Zeus dann aber groß, und es kam was kommen musste. Bereitet man einen Hund nicht darauf vor wie Menschen so sind, geht nie mit ihm raus und so weiter, dann versteht er eben manche Dinge, die Menschen so tun, nicht. Zeus verstand nicht warum wildfremde Menschen (Alte Freunde die sich nur alle Jubeljahre sahen) auf einmal schreiend und laut rufend auf sein Frauchen los rennen und sie umarmen. Also handelte er und beschützte sein Frauchen, und das, seiner Größe entsprechend, sehr effektiv und schmerzhaft für den Besucher. Ein herzhafter Biss in den Oberschenkel löste das Problem der unbekannten Person, die sich so unsittlich verhielt. Erstaunlicherweise sahen die Leute auch hier noch keinen Handlungsbedarf. Und so wiederholte sich eben diese Situation noch weitere zwei Male. Wohlgemerkt hatte Zeus nach wie vor kein generelles Problem mit Besuch, ausschließlich wenn jemand laut rufend Frauchen umarmt hat schritt er zur Tat. Das soll jetzt nichts verharmlosen, der Hund hat drei Menschen gebissen und verletzt, aber was danach kam war bei weitem nicht angemessen. Nach dem dritten Biss wurde ein Ultimatum gestellt, Zeus musste weg! Wohlgemerkt hat NIE jemand auch nur einen Funken Arbeit dahingehend investiert an der Sache zu arbeiten oder sie wenigstens zu managen, aber jetzt musste es schnell gehen. Eine Woche war das Ultimatum, dann stand der Tierarzttermin zum einschläfern an.

Die nächste Frechheit ist folgende: Zeus kommt aus der Nähe von Dresden, was sehr weit weg von Lübeck ist. KEIN einziger Tierschutzverein war in seinem Zuständigkeitsbereich willens das Leben dieses tollen Hundes zu retten. So kam Zeus zu uns, und Zeus ist ein Traum. Mit Hunden war er vom ersten Tag an toll, egal ob mit Rüden oder Hündinnen. Natürlich ist Zeus groß und stark, und so jemand muss sich nicht von anderen Rüden die Butter vom Brot nehmen lassen, bisher hat er aber jede einzelne Provokation und Hauerei (ja, das machen Hunde, gehört dazu) mit viel Gelassenheit und Souveränität gemeistert.
Mit Menschen hat Zeus kleine Defizite. Er ist mit Fremden eher zurückhaltend, aber sehr nett wenn er einen kennt. Und er muss nachholen, drei Jahre ohne Spaziergang und Kontakte mit dem Leben da draußen. Und ja, wozu es verschweigen: er beschützt einen im Ernstfall, sehr effektiv, er muss aber vielleicht noch lernen was ein Ernstfall ist und was nicht. Über einen frei zugänglichen, umzäunten Garten würde er sich sehr freuen, denn Zeus ist gerne draußen. Ein anderer Hund, am liebsten ein Mädchen natürlich, ist kein Problem. Auch hat Zeus keine großen jagdlichen Ambitionen, Kleintiere und Katzen werden also wahrscheinlich kein Problem darstellen. Nur Kinder sollte es im neuen Heim nicht geben, denn Zeus ist ein großer starker Hund und hat Kinder nie kennen gelernt.

Wer es bärig mag und einen Freund sucht der immer treu an seiner Seite steht, trotzdem bereit ist an seinen Themen zu arbeiten, auch einen kompetenten (zertifiziert durch die Tierärztekammer) Trainer zu bezahlen wenn es doch nicht so läuft, der wäre mit Zeus toll bedient.

Ihr Ansprechpartner für Zeus:
Tierheim Lübeck
Tierschutz Lübeck u. U. e.V.
Resebergweg 20
23569 Lübeck
Tel.: (149) (0)451-306911
(täglich von 10.00 - 13.00 Uhr)

E-Mail: stoppel@tierheim-luebeck.de (Hundevermittlung)
Home: www.tierheim-luebeck.de

__________________
AG BSiN Plus

Wenden Sie sich bei Interesse bitte an die angegebene Kontakt-Adresse des jeweiligen Tierheims oder Tierschutzvereins.

Sollten Sie dennoch Hilfe in Bezug auf einen der hier gezeigten "Tierschutz-Hunde" (die keine BSiN-Hunde sind) benötigen,
wenden Sie sich bitte an uns. Des Weiteren freuen wir uns über jede Meldung, sollte ein BSiN Plus-Schützling ein Zuhause gefunden haben.

Berner Sennenhunde in Not e.V.
Projekt "BSiN Plus"
E-Mail: plus@berner-sennenhunde-in-not.de

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Berner Sennenhunde in Not e.V.